Obwohl das Ganggalaufen in Mils nie ein bodenständiger Brauch war, gab es in Mils immer schon ein paar Burschen die als Krampus verkleidet durchs Dorf liefen, Leute erschreckten und den Nikolaus begleiteten.
1997 war es dann soweit!

Sechs junge Burschen (Florian Wechselberger, Andreas Graus, Thomas Ried, Christian "Fuzzi" Schönfelder, Gerhard Schönfelder und Florian Schneider) haben sich zu einem Verein zusammengeschlossen.
 Waren es zu Anfangs hauptsächlich Hausbesuche, so wurden 1998 schon 10 öffentliche Auftritte verbucht. Unter anderem wurde bereits die erste Milser Gangga Nacht ins Leben gerufen. Angespornt von den vielen tollen Auftritten der Milser Gangga, konnte man immer mehr Mitglieder und Auftritte für den Verein gewinnen.
Die Milser Gangga haben es sich zum Ziel gesetzt, den ursprünglichen Charakter des "Krampusgehens" beizubehalten, und so verzichten sie bewusst auf große Showaufführungen.
Heute zählt der Verein bereits ca. 47 Mitglieder, welche mit großem Spaß bei der teuflischen Angelegenheit mitmachen.
Die schon traditionell jährlich stattfindende Milser Gangga Nacht ist für jeden Ganggafan ein Pflichttermin!!